Gletscher der Welt

Flora und Fauna bei Gletschern

Für viele Tiere und Pflanzen ist die karge und kalte Umgebung von Gletschern der gewohnte Lebensraum. Für den Eisbären ist es die Arktis, die Pinguine die Antarktis. Zarte Pflanzen und spezialisierte Säugetiere gedeihen in vielen hochalpinen Regionen, und wir sind während unserer Gletscherstudien vielen von ihnen begegnet.

Flora und Fauna bei Gletschern
Kaiserpinguine (Aplendytes forsteri) in der Nähe von McMurdo Sound, Antarktis, im Frühjahr. Kaiserpinguine brüten den Winter über. Die Brutstätte dieser Gruppe befindet sich in der Nähe von Ross Island (im Hintergrund). MH
Flora und Fauna bei Gletschern
Ein Adeliepinguin (Pygoscelis adeliae) mit Küken nahe der Casey Station in der östlichen Antarktis. Steiniges Gelände im schmalen Streifen zwischen dem antarktischen Eisschild und dem Meer ist geeignet für Nistplätze. MH
Flora und Fauna bei Gletschern
Ein Südlicher See-Elefant (Mirounga leonina) auf dem sandigen Strand an der Davis Station (Ost-Antarktis). Dies ist eins der vielen Tiere, die jedes Frühjahr an Land kommen, um sich in einem großen Haufen zu mausern.
Flora und Fauna bei Gletschern
Eine Weddellrobbenmutter (Leptonchotes weddelli) und ihr großes Junges ruhen sich auf dem Packeis in der Nähe der mit Gletschern gesäumten Küste bei Granite Habour, Ross Sea, Antarktis, aus. MH
Flora und Fauna bei Gletschern
Eine Antarktis-Skua (Catharacta Antarctica) an der Mirvz Station in der Ost-Antarktis. Dieser große und aggressive Vogel jagt nach Adeliepinguinküken und Eiern. MH
Flora und Fauna bei Gletschern
Ein Polarhase (Lepus arcticus) in spärlicher Tundra in der Nähe des Thompson Glacier, Axel Heiberg Insel, kanadische Arktis. JA
Flora und Fauna bei Gletschern
Ein Polarwolf (Canis lupus), ein regelmäßiger Besucher einer Basisstation auf der Axel Heiberg Insel, kanadische Arktis, am Ufer des Colour Lake, unterhalb des Wolf Mountain. JA
Flora und Fauna bei Gletschern
Spitzbergen-Rentiere (Rangifer tarundus platyrhynchus) überqueren eine schneebedekte Tundra der Halbinsel Brøggerhalvøya, Nordwest-Spitsbergen. MH
Flora und Fauna bei Gletschern
Ein Polarfuchs (Alopex lagopus) im Sommerfell in der Nähe des Gletschers Midre Lovénbreen, NW-Spitzbergen. MH
Flora und Fauna bei Gletschern
Einige Moschusochsen (Ovibos muschatus) in Abwehrstellung in der Nähe des Thompson Glacier, Axel Heiberg Insel, kanadische Arktis. MH
Flora und Fauna bei Gletschern
Alpenschneehühner (Lagopus mutus hyperboreus) – hier eins im Winterkleid – sind ganzjähriger Bewohner von NW-Spitsbergen. MH
Flora und Fauna bei Gletschern
Die kleine Polarweide (Saxis polaris) auf der Axel Heiberg Insel besiedelt den eisfreien Boden. JA
Flora und Fauna bei Gletschern
Gegenblättriger Steinbrech (Saxifrage oppositifolia), gehört zu den ersten Pionierpflanzen nach einem Gletscherrückzug. JA
Flora und Fauna bei Gletschern
Arktische Glockenheide (Cassiope tetragona) im Kong Oscar Fjord, Ostgrönland. MH
Flora und Fauna bei Gletschern
Flechten bedecken einen Erratiker in der Moräne des Storglaciären, Kebnakaise, Schweden. MH
Flora und Fauna bei Gletschern
Steinböcke (Ibex ibex) suchen manchmal auf Schneefeldern oder Gletschern Zuflucht vor der Hitze. JA
Flora und Fauna bei Gletschern
Die Vegetation in feuchten, milden Gebieten, so wie in der Nähe des Fox Glacier auf der Südinsel Neuseelands, kann sich sogar auf totem Gletschereis entwickeln. Diese eishaltige Moräne des frühen 20. Jhs. ist bewaldet! MH
Flora und Fauna bei Gletschern
Ein Eisgraues Murmeltier (Marmota caligata) in seinem typischen Lebensraum, hier auf einem Geröllhang im Mount Rainier National Park, Washington, USA. JA
Flora und Fauna bei Gletschern
Bergziegenmutter und Junges (Oreamnos americanus) im Mount Rainier National Park, Washington, USA. JA
Flora und Fauna bei Gletschern
Fleischers Weidenröschen (Epilobium fleischeri) in der Nähe des Triftgletscher, Berner Oberland, Schweiz. JA
Flora und Fauna bei Gletschern
Gemswurz (Doronicum clusii) und Alpen-Vergissmeinnicht (Myosotis alpestris) auf einer Seitenmoräne des Vadret da Morteratsch. Engadin, Schweiz. JA
Flora und Fauna bei Gletschern
Alpine Tundra mit Wollgras zwischen Rundhöckern in der Nähe des Oberaargletscher, Schweiz. JA
Flora und Fauna bei Gletschern
Die Westküste der Südinsel Neuseelands hat einige Meter Niederschlag pro Jahr. Gletscher, so wie der Franz-Joseph-Gletscher reichen bis zum Regenwald. MH
Flora und Fauna bei Gletschern
Besiedlung eines Gebietes nach einem Gletscherrückzug am Vadret da Morteratsch. Fotos links: 1985, rechts 2002. Markierungen zeigen, den jeweiligen letzten Gletscherstand an. JA
Photos: Michael Hambrey (MH), Jürg Alean (JA)