Gletscher der Pyrenäen

Glaciar de Monte Perdido - Gavarnie- und Monte Perdido-Massiv

Glaciar de Monte Perdido - Gavarnie- und Monte Perdido-Massiv
Glaciar de Monte Perdido Superior und Inferior unterhalb des Gipfels des Monte Perdido (3355m). Rechts Cilindro de Marboré (3328m). Starke Bildbearbeitung zur Reduktion des Dunstes; Aufnahme 09/08/2007.
Glaciar de Monte Perdido - Gavarnie- und Monte Perdido-Massiv
Der obere und untere Gletscher trennen sich voneinander (15/08/2000).
Glaciar de Monte Perdido - Gavarnie- und Monte Perdido-Massiv
Detailaufnahem des Glaciar Inferior de Monte Perdido. Vom oberen Gletscher brechen kaum noch Sêracs ab, so dass der untere nicht mehr regeneriert werden kann (15/08/2000).
Glaciar de Monte Perdido - Gavarnie- und Monte Perdido-Massiv
Schwund des Glaciar del Monte Perdido zwischen 1983 und 2008; Blick vom Grat oberhalb des Gletschers: 1983 zeigen noch viele Spalten aktives Fliessen an, sind aber 2008 weitgehend verschwunden. Dafür trennen Felsen die zwei Gletscherteile.
Glaciar de Monte Perdido - Gavarnie- und Monte Perdido-Massiv
Am 05/08/1983 zeigt der obere Gletscherteil durch grössere Splaten aktives Fliessen.
Glaciar de Monte Perdido - Gavarnie- und Monte Perdido-Massiv
Am 18/08/2008 gibt es weniger ausgprägte Spalten - infolge der Ausdünnung hat die Gletscherbewegung abgenommen. Der Schwund ist auch an den Felsen am Rand erkennbar.
Fotos Jordi Camins