Fotoglossar

Gleichgewichtslinie

Die Gleichgewichtslinie ist die Grenze zwischen Akkumulations- und Ablationsgebiet. Auf ihr ist die Akkumulation des betreffenden Jahres gerade gleich gross wie die Ablation; mit anderen Worten, die Nettoakkumulation ist gerade Null. Die Lage der Gleichgewichtslinie wird am Ende der Schmelzsaison bestimmt.

Der Pfeil im Foto zeigt eigentlich auf die Firnlinie, das heisst die Untergrenze des Gebiets auf dem Gletscher, auf dem noch Firn liegt. Da das Bild aber gegen Ende der Schmelzsaison entstand, entspricht sie gerade etwa der Gleichgewichtslinie. Luftaufnahme J. Alean.

Zurück