Jürg Alean (links) ist ehemaliger Geographielehrer der Kantonsschule Zürcher Unterland in Bülach, Schweiz.

Er hat Feldarbeiten in den Schweizer Alpen, der Kanadischen Arktis, Alaska und Südamerika durchgeführt und zu gefährlichen Gletschern, insbesondere Eislawinen publiziert. Dazu kommen zahlreiche populärwissenschaftliche Arbeiten und verschiedene Bücher, darunter “Gletscher der Alpen” (2010) und “Gletscher der Welt” (2013) im Haupt Verlag, Bern.

Er interessiert sich auch für Vulkanologie, und ist Mitautor von Stromboli online, ebenfalls auf SwissEduc.

[E-mail]

Mike und Jürgs Buch "Glaciers" (1. Auflage) gewann den Earth Science Publishers (USA) Outstanding Publication Award im Jahr 1995.

Michael Hambrey ist Professor of Glaciology und früherer Direktor des Centre for Glaciology im Department of Geography & Earth Sciences an der Aberystwyth University, Wales, UK. Er war Gründungsdirektor des Climate Change Consortium of Wales. Mike's Forschungsinteressen umfassen Glazialgeologie und Strukturglaziologie von Talgletschern. Er ist Autor von rund 200 wissenschaftlichen Publikationen, dem Lehrbuchern “Glacial Environments” (1994), des populärwisscenschaftlichen Buches “Glaciers” (2nd edn. 2004) und “Gletscher der Welt” (2013) zusammen mit Jürg Alean, sowie “Islands of the Arctic” mit Julian Dowdeswell (2002).

Mikes Feldarbeiten führten ihn nach Norwegen, Neuseeland, die Alpen, Anden und den Himalaya, des weitern in die kanadische Arktis, den Yukon, Alaska, Grönland. Sitzbergen und in die Antarktis. Für seine Arbeiten in Polargebieten verlieh ihm die britische Königin zweimal (1989 &2012) die Polar Medal. Auf James Ross Island, Antarktische Halbinsel, wurden die “Hambrey Cliffs” nach ihm benannt. Er wirkt in verschiedenen britischen und internationalen Gremien im Bereich Glaziologie, unter anderem dem UK Natural Environment Research Council.

[E-mail]