RubyKara: Einführung in Ruby

RubyKara – Programmieren mit Ruby

Verfasst von Raimond Reichert


FachgebietInformatik, Einstieg ins Programmieren
SchultypGymnasium, Berufsschule, Fachhochschule etc.
ZielgruppeSchüler/innen und Studierende, die Ruby als erste Programmiersprache lernen.
LernzieleGrundlegende Konzepte imperativer / prozeduraler Programmiersprachen

Worum geht es?

RubyKara bietet einen einfachen Einstieg in die Programmierung mit Ruby: Der Marienkäfer Kara wird in Ruby programmiert. Die Welt von RubyKara ist identisch mit der Welt von Kara. Man sieht also sofort, was die Programme machen. Folgendes Programm sammelt zum Beispiel alle Kleeblätter bis zum nächsten Baum ein:

while not kara.treeFront
  kara.removeLeaf if kara.onLeaf
  kara.move
end
RubyKara führt ein in grundlegenden Konzepte imperativer / prozeduraler Programmiersprachen: von einfachen Funktions-Aufrufen über Verzweigungen, Schleifen bis hin zu eigenen Methoden mit Variablen, Parametern und Rückgabewerten.

Downloads

Programm: rubykara.jar (setzt Java 6 voraus) - JAR [8 MB] Programm: rubykara.jar (setzt Java 6 voraus)JAR [8 MB]
Programm (ohne Lösungen): rubykara-x.jar (setzt Java 6 voraus) - JAR [8 MB] Programm (ohne Lösungen): rubykara-x.jar (setzt Java 6 voraus)JAR [8 MB]
 
Ausführliches  Ausführliches  Ausführliches "Ruby mit RubyKara"-Tutorial von Gerhard Bitsch, mit MusterlösungenPDF [551 KB] · ZIP [11 KB]

Links

Weitere Downloads (RubyKara in English; weitere Kara-Varianten)
 
Webseite zur Sprache Ruby
RubyKara basiert auf JRuby, einer Ruby-Implementation in Java
 
Der Texteditor von RubyKara ist jsyntaxpane, veröffentlicht unter der Apache License, Version 2.0