Erta Ale

Im Februar 2002 unternahmen Jürg Alean, Roberto Carniel und Marco Fulle sowie sechs weitere Teilnehmende eine Expedition zum Vulkan Erta Ale, Äthiopien (logistische Unterstützung durch L. Cantamessa und Mitarbeiter). Neben seismischen Daten wurden eine grosse Zahl von Fotos und Videomaterial aufgenommen.

Berücksichtigt sind auch andere Vulkane nördlich und südlich des Erta Ale, die heissen Quellen von Dallol sowie einige Eindrücke vom Leben in Äthiopien und dem kulturellen Erbe dieses Landes. Im Februar 2008 und 2011 kehrte Marco Fulle im Rahmen einer VolcanoDiscovery-Expedition zum Erta Ale und nach Dallol zurück, um die Veränderungen nach sechs Jahren zu dokumentieren.