Wie es gemacht wurde

Hinter jedem Bildpaar verbirgt sich ein beträchtlicher Aufwand. Um ähnliche Fotoprojekte zu fördern und zu erleichtern, fassen wir die wichtigsten Arbeitsschritte hier zusammen.

Feldarbeit

  1. Natürlich sollten die Bilder von den exakt gleichen Standorten aus aufgenommen werden. Nach vielen Jahren mag das schwer sein. Ein Gebäude, wie eine SAC-Hütte kann als Orientierungshilfe dienen. Aber selbst in einem so günstigen Fall, weiss man allenfalls nicht mehr genau, wo man gestanden hat, oder es wurde etwas hingebaut, so dass die alte Stelle nicht mehr erreichbar ist.. Falls man das alte Bild ausgedruckt mitnimmt, kann man durch sorgfältiges "Triangulieren" von Landschaftsmerkmalen die alte Stelle wieder finden.
  2. Im besten Fall nimmt man die Bilder zur gleichen Tageszeit auf, um Beleuchtungsunterschiede zu minimieren. Ein wolkenloser Himmel wäre ideal, aber das mag zu viel verlangt sein...

Digitale Bildbearbeitung

  1. Um die hier gezeigten Ergebnisse zu erreichen, wurden die Bilder zunächst genau identisch skaliert, um Unterschiede der verwendeten Objektivbrennweiten zu eliminieren (das alte hat man nach 25 Jahren vielleicht nicht mehr...). Dies gelang mit Distanzmessungen zwischen klar erkennbaren Fixpunkten.
  2. Dann wurde das zweite so weit rotiert, bis es zum ersten parallel stand (die Kamera wird ja nie exakt horizontal gehalten). Dies war möglich durch übereinander Legen der beiden Bilder, wobei beim oberen die Transparenz auf einen sinnvollen Prozentsatz eingestellt wurde.
  3. Dann wurden die beiden Bilder auf den exakt gleichen Ausschnitt zugeschnitten, wobei natürlich nur der beiden Bildern gemeinsam Teil verwendet wurde.
  4. Das ältere Bild musste noch durch Aufhellen der Bildecken mittels Radialfilter von der stärkeren Vignettierung des alten Objektivs befreit werden.
  5. Dann wurden Farben und Kontrast so weit möglich angeglichen. Dies war für den Himmel besonders schwierig. Fortschritte in der Filmherstellung und -verarbeitung wurden hier sehr offensichtlich. Die Bilder dieser Seiten mögen immer noch relativ unterschiedlich wirken - aber Sie hätten sie vor der Bearbeitung sehen sollen! ;-)

Online-Präsentation

  1. Da man normalerweise andere Unterschiede wahrnimmt, wenn man die Bilder nebeneinander oder durch Überlagern vergleicht, werden hier beide Methoden gleichzeitig angeboten.
  2. Die oberen Bilder sind identisch mit den unteren, aber im html-Code auf 50% skaliert, um Ladezeiten zu minimieren.

Bewegen Sie die Maus über das Bild um zwischen den Fotos hin- und her zu wechseln!
Bernina Summit 1978/2003