Vegetationsentwicklung im Gletschervorfeld

Es wurde auch der Grad der Bodenbedeckung durch die Vegetation geschätzt, wobei wiederum mehrere Werte gemittelt wurden. Stellen mit grossen Felsblöcken (>0.4m) wurden gemieden. Die Bodenbedeckung erreicht nach einem Jahrhundert (Gletscherstand von 1900) 85%. Sie ist auch im Bereich ausserhalb der Moränen der Kleinen Eiszeit (<1900) nicht wesentlich höher. Erwartungsgemäss sinkt der Bedeckungsgrad in Gletschernähe, doch gibt es selbst im Gelände, das erst seit zwei Jahren eisfrei ist, erstaunlich viele Pionierpflanzen.

« Zurück  ·  Zu den Miniaturbildern  ·  Weiter »